Galerien

Wir sorgen für die grundlegende Bildung von jedem Schüler und jeder Schülerin

Besuch des Wasserwerkes in Stuttgart-Münster der Klasse 3b

Zum Start der neuen Unterrichtseinheit „Wasser“ besuchten wir das Wasserwerk in Stuttgart-Münster.

Nach der Begrüßung und einer kurzen Einführung durften wir zunächst einen Rundgang durch das Wasserwerk erleben. Viele große und lange Wasserrohre, Pumpanlagen und riesige Behälter konnten wir bestaunen.

Gemeinsam überlegten wir, wie viel Wasser wir wohl am Tag verbrauchen und für was Wasser verwendet wird! Wir erfuhren woher für uns Stuttgarter unser Trinkwasser kommt, über welche Wege das Wasser zu uns nach Hause findet und was passiert, bis das Wasser klar und rein aus unserem Wasserhahn sprudelt.

Dazu durften wir in verschiedenen Schritten praktische Versuche zur Wasseraufbereitung machen. Mit Feuereifer ging es an die Arbeit! Eindrücklich konnten wir selbst erfahren, wie aus unserem dreckigen Wasser über viele verschiedene Filter am Ende klares Wasser entsteht. Nach getaner Arbeit durften wir aus einem Brunnen frisches und kühles Wasser verkosten.

Nach einem kurzweiligen Vormittag und mit viel neuem Wissen fuhren wir wieder zurück in die Schule.

P. Lutz, Klassenlehrerin der Klasse 3b

 

Kunstworkshop und Besuch im Kunstmuseum der Klasse 3b

 Anfang März erlebte die Klasse 3b einen tollen Kunstworkshop in der Schule. Durchgeführt wurde dieser vom KuBUS, der sein mobiles Atelier direkt in unser Klassenzimmer brachte. Auf dem Programm stand ein Workshop zum Thema „Reiner Zufall“.

Begeistert ließen sich die Kinder auf die verschiedenen aufgebauten Stationen ein. Hier waren neben Acrylfarben, Walzen, Holzkugeln und Gegenständen mit unterschiedlichen Oberflächenstrukturen auch unzählige Holzstifte, Wachsmalstifte, Scheren, Klebstifte und jede Menge weißes und farbiges Papier zu finden. Den Schülerinnen und Schülern wurde vor Augen geführt, inwiefern der Zufall bei der Erstellung der eigenen Kunstwerke eine Rolle spielt. Über verschiedene Techniken durften sie ausprobieren, experimentieren, ihrer Kreativität freien Lauf lassen und dabei individuelle und überraschende Kunstwerke erstellen.

Ganz begeistert verabschiedeten wir uns vom Workshop-Team mit dem Wissen, dass es in der nächsten Woche ins Museum geht! Denn zum gesamten Workshop gehört auch ein Besuch im Kunstmuseum in Stuttgart.

Im Kunstmuseum wurden wir von einer der Workshop-Leiterinnen freudig in Empfang genommen. Bei einer abwechslungsreichen Führung erkundeten wir verschiedene Werke von Künstlern und Künstlerinnen. Das Spannende dabei war, dass diese bei ihrem Kunstwerk genau dieselben Techniken verwendet hatten, wie wir in unserem Workshop!

So erfuhren wir unter anderem mehr über ein Action-Painting-Werk des Künstlers Michel Majerus, wir betrachteten ein Selbstportrait von Otto Dix sowie ein Kunstwerk in 3D-Optik von Willi Baumeister.

Die Kinder waren begeistert und mit vielen Fragen und Ideen bei der Sache! Als die Führung nach einer Stunde dem Ende zuging, wären viele der Kinder gerne noch länger geblieben.

Petra Lutz, Klassenlehrerin der Klasse 3b

Faszinierende Welt der Vögel

Nachdem sich die Erstklässler im Sachunterricht mit dem Thema „Vögel im Winter“ beschäftigt haben, besuchten sie das Naturkundemuseum im Schloss Rosenstein. Die Führung begann mit einer Einführung in die verschiedenen Lebensräume von Vögeln. Die Kinder lernten, wie Vögel fliegen, wie sie Nahrung finden und wie sie sich vor Raubtieren schützen. Besonders beeindruckend waren für die Kinder die präparierten Vögel und ihre vielfältigen Farben, Formen und Größen. Nach der Führung im Museum ging es in den Stadtpark, um Vögel in freier Wildbahn zu beobachten. Ausgerüstet mit Ferngläsern und Notizzetteln ging es auf die Suche nach verschiedenen Vogelarten. Die Erstklässler entdeckten und beobachten eine vielfältige Auswahl von Vögeln: von kleinen Singvögeln bis hin zu majestätischen Schwimmvögeln. Die Kinder erhielten einen tieferen Einblick in die faszinierende Welt der Vögel und wurden dazu angeregt, die Natur und Umwelt mit neuen Augen zu sehen.

 

 

Die Klasse 2b besucht die Animal Farm

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2b berichten:
Am Ausflug habe ich mehrere Pferde gekämmt und gestreichelt. Es war schön.
Ich habe Schweine gesehen und sie haben geschmatzt beim Essen und das hat sich so lus!g angehört.
Wir waren bei den Hasen und haben die Hasen mit Möhren gefüttert und haben sie gestreichelt.
Ich habe Esel gestreichelt und die Besitzerin des Tierhofes hat über die Esel erzählt, auch dass sie mal
auf einem Esel geritten ist. Dann haben wir einen Regenbogen gesehen.
Solea (2. Klasse)

Wir sind am 15.11.2023 zur Animal Farm gegangen. Es war mega toll.
Wir haben uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Meine Gruppe ist als erstes zu den Schafen: Zwei Schafe
haben dickes Fell und sie haben großen Hunger. Es gab auch noch zwei Ziegen. Sie waren auch
hungrig. Wir haben sie alle mit Brot gefüttert, das Brot war eigentlich wie Süßis für sie.
Wir waren auch noch bei sechs anderen Tieren. Es war sehr schön und es hat mega Spaß gemacht.
Nathan (2. Klasse)

Am 15.11.2023 machte unsere Klasse einen Ausflug. Auf der Animal Farm gab es viele Tiere, wie
Pferde oder Esel, und das Allersüßeste waren die Kaninchen. Aber es gibt noch andere Tiere, es gibt
auch Gänse oder Schafe, Schweine und Hühner.
Wir haben die Kaninchen mit Karotten gefüttert und auch die Schafe und Schweine haben wir mit
Brot gefüttert. Und wir haben Pferde geputzt. Das Pferd, das ich geputzt habe, hieß Gauta.
Martha (2. Klasse)

Besuch der jungen Dance Company Gauthier

Am Dienstag, den 28.11. 23 besuchte uns die junge Dance Company unter der Leitung von Tara Yipp.

Wir durften eine großartige Vorstellung erleben. Uns wurden Szenen aus dem klassischen Ballett, dem Modern Dance vorgeführt und wir sahen zu, wie eine Choreografie entsteht und eingeübt wird. Zum Schluss durften alle Schüler*innen mit Ihren Lehrerinnen und dem jungen Ensemble eine kleine Choroegrafie einstudieren und mitanzen. Alle Beteiligten hatten sichtlich Spaß daran und hätten am liebsten mit dem Tanzen nicht aufgehört!

Impressionen